Geschichte

1872 - 1895

1872 - Erste Pläne für den Bau einer Zahnradbahn auf den Schneeberg

 

1885 - Ing. Josef Tauber erhält eine Vorkonzession für eine " Lokomotiv-Eisenbahn" von Wiener Neustadt nach Puchberg am Schneeberg!

 

4. November 1895 - Die Eisenbahnbau- Betriebsunternehmung von Ing. Leo Arnoldi wird mit dem Bau der Schneebergbahn beauftragt.

1895 - 1897

9. Dezember 1895 - Feierlicher Spatenstich für den Bahnhof Puchberg am Schneeberg.

15. April 1897 - Eröffnung der normalspurigen Adhäsionsstrecke - Strecke von Wiener Neustadt nach Puchberg.

1897

1. Juni 1897 Eröffnung der ersten Teilstrecke der Zahnradbahn von Puchberg bis Baumgartner.
25. September 1897 - Eröffnung der zweiten Teilstrecke der Zahnradbahn von Baumgartner bis Hochschneeberg.

1898

28. Juni 1898 - Eröffnung des Hotels am Hochschneeberg, erbaut von den Wiener Architekten Ferdinand Fellner und Hermann Helmer, die auch als Wiener Ringstraßen Architekten bekannt sind.

1899

1. Jänner 1899 - die k.k.priv. Eisenbahn Wien - Aspang (EWA) übernimmt sämtliche Anlagen sowie die Betriebsführung der Schneebergbahn. Hauptaktionäre der EWA war die Société Belge de Chemins de Fer, Brüssel

1902 - 1937

18. Juni 1902 Kaiser Franz Joseph I fährt mit der Schneebergbahn und besucht die Elisabethkirche und das Hotel

1. Juli 1937 - Übernahme des Betriebes durch die BBÖ (Bundesbahn Österreich) die Anlagen bleiben im Besitz der EWA

1938-1940

1938 - Betriebsübernahme durch die DRB (Deutsche Reichsbahn)

1.Jänner 1940 - Verstaatlichung durch den Reichsverkehrsminister und Einverleibung der Schneebergbahn ohne Entgelt an die Aktienbesitzer in das Reichs-Eisenbahnvermögen.

Fortsetzung Schneebergbahn Zeittafel

Weitersagen:Twitter SymbolFacebook Symbolgoogle+ Symboldelicious bookmark Symbol